Besonderheiten Studioshooting

Wir bieten Studioaufnahmen für Hunde, Katzen und Kleintiere an. Wir hatten sogar schon Shetlandponies im Studio, auch hier sind wir offen für Ihre Wünsche! Natürlich gibt es bei Studioshootings mit Tieren nie eine Gelinggarantie! Aber fast immer bekommen wir mit viel Geduld und Ruhe genau die Aufnahmen, die Ihr Euch gewünscht habt. Es gibt Tiere, die sich völlig stressfrei im Studio ablichten lassen und sogar Spaß daran haben. Allerdings kann ein Tier auch nach langer Eingewöhnung im Studio und genügend Pausen Anzeichen für Stress zeigen. Hier behalte ich es mir vor - natürlich zu meinen Lasten - das Shooting abzubrechen. Es passiert sehr selten, dennoch bitte ich auch um Verständnis, dass ein Studioshooting nicht immer das Richtige für jedes Haustier ist. Das ist mir wichtig vorweg zu sagen. Ein Studioshooting ist eine ungewohnte und unter Umständen auch besondere Herausforderung für Euren Vierbeiner. Warum? Hier einige Gründe:
  • Trotz pingeliger Reinigung riecht das Studio natürlich für Euren Vierbeiner auch nach anderen Studiogästen. Manchmal shooten wir auch mehrere Tiere an einem Tag, da lässt sich das nicht ganz vermeiden! Aus diesem Grund lassen wir die Tiere erst einmal ankommen und ein bisschen Schnuppern.
  • Unsere Blitzanlage ist nicht mit einem normalen integrierten Kamera- oder Aufsteckblitz vergleichbar. Es gibt in der Tat Fellnasen, die darauf reagieren. Manchmal nur mit einem Blinzeln, das nach 2-3 Auslösungen vergeht, doch es gibt Tiere, die sofort panisch flüchten und selbst mit den besten Leckerchen kann man keine Verhandlungsbasis mehr erreichen. Doch das ist selten! Gibt man den Vierbeinern genug Zeit und postive Bestärkung, meistern sie es oft grandios und entwickeln sogar Model-Ehrgeiz.
  • Es werden völlig unbekannte Dinge vom Tier abgefragt, vor allem ein Hund ist da schnell irritiert und eine Katze gestresst, wenn sie immer wieder auf den gleichen Platz "gepackt" wird und doch angesprochen wird. Denn er / sie soll ja sitzenbleiben. Das ist schon komisch, wenn man ehrlich ist und überhaupt keine Alltagssituation! Hier kann schon mal Stress ausbrechen!
  • Bitte seid nicht aufgeregt, so neu die Situation für Euch vielleicht auch ist. Eure Nervosität und Anspannung überträgt sich auf Euren Vierbeiner und es sei gesagt, dass nichts klappen muss. Wir setzen um, was Euer Liebling anbietet. Es ist generell immer eine lockere und offene Atmosphäre im Studio und ich bin auch recht umgänglich, keine Sorge! Es gibt nichts, was nicht schon vorgekommen wäre. Daher kann mich nichts mehr überraschen. Egal ob zurückhaltende Fellnase oder temperamentvoll. Unser Studio ist wirklich tiererprobt und -tauglich. Und auch ein Malheur kann passieren, nicht nur den "Kleinen" - Das ist alles nicht so wild. Immer wieder höre ich: "Hoffentlich blamiert mein Hund mich nicht", "Ich bin so aufgeregt, ob er/sie auch mitmacht."  Geht mal ohne Erwartungen an das Shooting und auch an Eure Fellnase heran. Dann seid Ihr sicher überrascht wie gut es klappt. Und falls nicht, ist das auch kein Beinbruch!
  • Kleintiere / Reptilien und Vögel sind natürlich noch einmal eine ganz andere Nummer im Studio. Generell haben wir sehr gute Erfahrungen mit Nagetieren aller Art gemacht, sie sind absolut entspannt und empfinden das Shooting meist als völlig "unspannend". Sonst würden wir diese Art Shootings gar nicht anbieten.  Kaninchen, Meerschweinchen und Hamster sind im Normalfall sehr freundliche Modelle und fühlen sich in einer entsprechenden Dekoration (Heu, Stroh und Häuschen) meist sehr wohl. Wir fotografieren Nagetiere immer auf dem Studioboden auf dem Fotokarton, damit kein Verletzungsrisiko besteht. Bei Vögeln und Reptilien bitten wir Euch vorher um Kontaktaufnahme, damit wir den Charakter Eures Tieres genau einschätzen können und schauen, was sich für Euch anbieten würde. 

WICHTIG: Für ein Studioshooting sollten erwachsene Hunde in jedem Fall die Kommandos Sitz, Platz und Bleib beherrschen und auch problemlos auf einem unserer Sitzmöbel fotografiert werden können. 

 

Hintergrund-Farben & Dekoration

Hintergründe

Wir arbeiten in unseren Studioräumen mit einer Blitzanlage oder - falls gewünscht - erstellen wir auch Fotos mit Tageslicht. In unserer Galerie findet Ihr jede Menge Beispiele für tierische Studiofotos. Natürlich könnt Ihr Euch hier einige Ideen für Euer eigenes Shooting holen und uns mitteilen. Für Euer Studioshooting könnt Ihr - je nach Paket - 1-2 verschiedene Hintergründe wählen. Dafür stehen Euch bei Katzen, Nagetieren und kleinen Hunden über 30 verschiedene Farbhintergründe zur Verfügung. Für Aufnahmen von mittelgroßen / großen Hunden sowie Aufnahmen mit Mensch und Tier haben wir stets ca. 10 wechselnde Fotokartonhintergründe zur Auswahl. Da wir nicht immer die gleichen Aufnahmen machen möchten, variieren die Farben schon einmal, immer dabei sind jedoch Klassiker wie Schwarz, Weiß und Braun/Cremetöne und natürlich etwas Buntes! Wir haben auch noch Stoffhintergründe in versch. Farben zur Auswahl! Außerdem können wir einen "Set" aufbauen mit verschiedenen Böden und ggf. auch natürlichen Hintergründen oder bunten Verläufen. Es sollte sich zu jedem Geschmack etwas finden lassen! Zu den besten Hintergrundfarben für Eure Fellnase beraten wir Euch vor Ort im Studio, denn dort könnt Ihr Euch in Fotobüchern noch einmal die versch. Ergebnisse ansehen!
 
 

Dekoration

 Natürlich können Sie Ihre Fellnase ganz "schlicht" z.B. auf Weiß fotografieren lassen. Falls es aber verspielter sein darf, dann können wir hier viele Möglichkeiten anbieten. Wir haben unzählige Accessoires und Dekorations-Gegenstände, die Ihnen bei Ihrem Shooting zur Verfügung stehen. Wir haben ein großes Garagenlager mit Möbeln, Körben und Decken, es wird sich für jeden Wunsch etwas finden lassen. Viele Ideen und Anregungen lassen sich hierzu in unseren Galerien finden.
 

Was müsst Ihr mitbringen?

Neben Euren Fellnasen natürlich gute Laune und möglichst wenig "Statisten". Alles was hinter der Kamera an "Action" passiert, lenkt Euch und natürlich Euren Vierbeiner ab. Wir brauchen generell keine Assistenz im Studio. Außerdem ist der Platz im Studioraum begrenzt und mehrere Personen müssten ohnehin im Nebenraum Platz nehmen. Natürlich könnt Ihr eine Person Eures Vertrauens mitbringen, aber nicht mehr als für Euch unbedingt nötig. Wir sprechen aus Erfahrung! Ansonsten haben wir immer Trinkwasser, Leckerchen, Spielzeug und Quietschies im Studio, aber gerne könnt Ihr selbst noch etwas mitbringen! Vielleicht noch einige Ideen:

  • Feuchttücher für Reinigung von Auge / Nase
  • Eine Bürste um langes Fell noch einmal zu kämmen
  • Dekoration, die Ihr Euch wünscht (z.B. Decke, Lieblingsspielzeug etc.)
  • Accessoires für Euren Vierbeiner (ggf. Halsband oder Halstuch)
  • Ggf. ein Wechseloutfit für Euch!