Unvergessen

Unsere Lieben bleiben immer bei uns, auch wenn sie irgendwann ihre letzte Reise antreten. Die Erinnerungen an sie bleiben in unseren Herzen, schöne Momente, die wir erlebt und geteilt haben. Aber auch die Fotos, die uns beim Anblick zum Lachen oder auch mal zum Weinen bringen.

Vor einigen Tagen war eine ganz liebe Familie mit ihrem Hund bei mir zum Studioshooting. Wenige Tage später höre ich von Tod der Mama, die ich gerade noch fotografiert habe... Ich saß erstmal ein paar Minuten da und wusste gar nicht, wie ich das verarbeiten sollte. Es war wie ein Schlag! Gestern Abend habe ich die Nachricht erhalten, dass ein Seelenhund, der gerade erst vor meiner Kamera stand, verstorben ist. A'Temida! Das alles trifft mich so sehr. In Gedanken bin ich bei diesen netten, zauberhaften Familien... Mag mir kaum ausdenken, wie es sein muss. Ich selbst bin Bestandteil einer kleinen, aber herzlichen Familie, der Mittelpunkt meines Universums sind meine Eltern, mein Mann, meine Schwiegereltern... Wir selbst haben drei Hunde, zwei Pferde und ich habe bisher noch kein Tier gehen lassen müssen. Nur der Gedanke daran lässt mir das Blut in den Adern gefrieren. Gehen sie, geht auch ein Teil von mir mit, das weiß ich! Ich habe schreckliche Angst, vor diesem einen Tag.

Vor zwei Wochen habe ich erfahren, dass mein Herzenshund bald sein Augenlicht verlieren wird. Eine genetische Augenerkrankung, die wir nicht aufhalten können. Wir können nichts tun! Wir würden so ziemlich alles machen, sind jedoch hilflos! Noch immer kann ich kaum darüber sprechen ohne in Tränen auszubrechen. Die Vorstellung macht mich bald wahnsinnig... Inzwischen habe ich mich ein bisschen mit dem Gedanken anfreunden können, doch auch die Hoffnung ist groß, dass er noch Monate, vielleicht Jahre mit ein bisschen Sehkraft hat, aber auf einem Auge ist er bereits erblindet. Nun sitze ich hier mit diesem Wissen und natürlich merkt man in solchen Momenten, dass einem die Zeit durch die Hände rinnt. Das es eben nicht immer so bleiben wird, wie es jetzt ist. Dabei ist alles so perfekt! Das man sich eines Tages von Dingen verabschieden muss, ohne die man sich ein Leben gar nicht vorstellen möchte. Ich bin teilweise ängstlich, aber inzwischen auch mehr und mehr zuversichtlich, wenn ich höre wie gut viele Hunde mit einem solchen Schicksal klar kommen. Wir haben uns belesen, uns Rat gesucht, recherchieren und werden viel trainieren, um ihm dann das Leben zu erleichtern.

Nichts fürchte ich mehr als diesen einen Tag, gerade wenn schon solche Dinge einen aus der Bahn werfen können, das Leben so verrücken lassen, wie soll es dann nur sein...? Ich fühle so sehr, mit jedem einzelnen, der einen geliebten Menschen, ein geliebtes Tier gehen lassen muss, möchte so gerne trösten, ablenken, helfen... Aber natürlich kann man nichts tun! Wenn die Fotos, die entstanden sind, irgendwann ein Lächeln auf Euer Gesicht zaubern, wenn der Abstand da ist, dann habe ich alles gut gemacht! Dann habe ich meine Aufgabe erfüllt. Auch wir werden 2018 zum Fotojahr erklären und so viele Bilder von meinem Seelenhund machen und machen lassen, wie es nur geht, damit ich mich immer daran erinnern kann, wie er mich angeschaut hat. Als er mich noch richtig sehen konnte! Wir gehen jeden Weg gemeinsam, auch wenn wir bald für ihn sehen müssen, wird er dennoch hoffentlich viele, viele Jahre an meiner Seite sein... Wir alle sollten jeden einzelnen Moment, jeden Tag mit unseren Lieben, ob Mensch, ob Tier, genießen, zu schätzen wissen, ihnen danken, dass sie da sind. Ihnen sagen und zeigen, dass wir sie lieben! Wir sollten aufhören, einander wegen Nichtigkeiten zu grollen, zu schimpfen und uns vor allem nicht immer selbst so furchtbar wichtig nehmen! Das Handy und Social Media mal ausblenden in dieser inzwischen so anonymen Welt! Denn eigentlich ist nur das Leben wichtig und das wir es uns und unseren Lieben jede einzelne Minute so richtig gut gehen lassen, wie es eben geht... Justine, ich bin tief berührt von Euren Worten, ich bin fassungslos!!! Dani ich denke an Euch, A'Temida hätte kein besseres Zuhause haben können als bei Euch !!!!!

 

 Sullivan, Du große Liebe meines Lebens, mein Füchschen, mein Tollpatsch. Wie schön, dass es Dich gibt!

 

 

Adresse

Nicole Schick Tierfotografie

Klommenberg 10

42179 Solingen

Facebook

Werde Fan unserer Facbook Seite

 

Kontakt

Telefon: 0212-6423434

Mobil: 0175-2067788

info@nicole-schick-tierfotografie.de